Sie sind hier: 2002 - 2004
Zurück zu: Presse
Allgemein: Kontakt Mitgliedsantrag Impressum AGB Datenschutz Silbersee Lied

Suchen nach:

Von der Kiesgrube zum Naturparadies

Von der Kiesgrube zum Naturparadies

ZDF.umwelt, Sendung vom 29.08.2004

"muna 2004" Der Preis für aktiven Naturschutz

Von der Kiesgrube zum Naturparadies
Erholung am Silbersee

Aus einer ehemaligen Kiesgrube machten Werner Scheidweiler und seine Familie ein Naherholungsgebiet, bei dem Mensch und Natur auf ihre Kosten kommen. ZDF.umwelt stellt den Bewerber für die muna 2004 vor.

Abbildung: Am Silbersee kann man die pure Natur genießen -

Seit 125 Jahren ist das Gelände am Silbersee bei Neuwied-Engers in Rheinland-Pfalz im Besitz der Familie Scheidweiler. Nach vielen erfolgreichen Jahren der Kiesgewinnung, aber auch einigen Rückschlägen, wurde 1989 das Kieswerk geschlossen. Getreu dem Motto seines Vaters Ferdinand Scheidweiler: "Wir müssen der Natur auch etwas zurückgeben, wenn wir ihr etwas genommen haben", entstand in den folgenden Jahren das Naherholungsgebiet mit Freizeitcharakter. Bereits Anfang der 50er Jahre begann Werner Scheidweiler zusammen mit seinem Vater mit viel Engagement und privaten Geldern das Gelände zu rekultivieren.

Abbildung: Werner Scheidweiler -

Immer mehr Tiere werden heimisch
Auf dem etwa fünf Hektar großen Gelände fanden durch die Renaturierung verschiedene Vogelarten wie Kuckuck, Nachtigall, Reiher, Pirol, Eisvogel sowie Fledermäuse, Schildkröten, Marder, Wiesel und Füchse eine neue Heimat. Doch das ist Scheidweiler nicht genug. Um noch mehr Tieren ein Zuhause zu bieten, arbeitet er fast täglich am Silbersee. Er baut Trockenmauern für Eidechsen, Lehmwände für Uferschwalben, er pflanzt Bäume und Büsche und legt Flachwasserzonen für Frösche und Kröten an.
Auch seinen Hang zur Kunst setzt er für die Tiere ein. Aus alten Bruchsteinen baut er verschiedene Fantasiegebilde, in deren Mauernischen und Ritzen Gartenschläfer und Fledermäuse hausen können.

Jede Menge Freizeitmöglichkeiten
Neben der puren Natur bietet das Gelände in der Nähe des Rheins, gegenüber dem Naturschutzgebiet Urmitzer Wert, auch viele Freizeitmöglichkeiten. Besucher können hier angeln, wandern und grillen, und auch Kinder finden beispielsweise auf einem Abenteuerspielplatz genug Beschäftigung.

Abbildung: Ruhe und Entspannung am Silberse -

Werner Scheidweiler hat sich zum Ziel gesetzt, für Nachhaltigkeit zu sorgen und die Natur für kommende Generationen zu erhalten. Mitten in dem dichtbesiedelten Neuwieder Becken sorgt der Natur- und Freizeitpark Silbersee für Entspannung und bringt Mensch und Natur näher zueinander. Die Besucher sind dankbar für dieses Angebot und kommen gerne in den Park.
Bis jetzt hat Scheidweiler das alles ohne finanzielle Hilfe von außen aufgebaut, doch er hat noch eine Menge Ideen, die er umsetzen will. Er will weitermachen und braucht Unterstützung, deshalb hat sich Werner Scheidweiler für die MUNA 2004 beworben.

Von der Kiesgrube zum Naturparadies - Erholung am Silbersee
>Download<26 MB (RealPlayer Format) / Sendung ZDF.umwelt vom 29.08.2004


von Melanie Kräuter

Gehe zu: Der Schatz am Silbersee Die Vielfalt künstlerischen Schaffens